Die Unternehmenskultur ist maßgeblich dafür, wie in Unternehmen gearbeitet kommuniziert und zusammengelebt wird. Sie entscheidet z.B. darüber, wie mit Fehlern umgegangen wird und ob diese akzeptiert und erlaubt sind. Kultur ist schwer greifbar und man kann sie nur erleben, wenn man Teil des Systems ist. Kultur basiert auf Werten die sich in sichtbarem Verhalten widerspiegeln. Mit 9 Levels gibt es eine Methode, um Werte in Unternehmen, in Teams und bei Einzelpersonen zu messen und sichtbar zu machen.

Dilts Pyramide – Unterschied zwischen Werte, Kultur und Verhalten

Dem 9 Level Modell liegt Robert Dilts, Mitte der 1980er Jahre entwickelte, Dilts-Pyramide zu Grunde. Diese Pyramide hat 6 Ebenen:

1 – Ziele und Sinn oder Mission und Spiritualität

Die Bedeutung oder das Übergeordnete – was ist das Ziel, was ist der Sinn? Warum tust du das?

2 – Identität und Selbstbild

Wer bist du? Wie sehen andere dich?

3 – Glaubenssätze und Werte

Was ist dir wichtig? Wofür tust du das?

4 – Fähigkeiten, Strategie und Ziele

Was kannst du? Welche Fähigkeiten brauchst du? Welche inneren Prozesse, Strategien und Programme laufen ab?

5 – Verhaltensweisen

Was tust du? Wie genau tust du es? Was hörst du?

6 – Umgebung oder Umwelt

Wo? Wann? Wer? Mit wem?

Dilts Pyramide - Unterschied zwischen Werte, Kultur und Verhalten

Das Modell zeigt, dass Werte sehr nah an der persönlichen Identität sind und Einfluss auf unsere Fähigkeiten, Ziele und auch Verhaltensweisen haben. Diesen Einfluss nehmen wir nicht aktiv wahr, er ist wie ein lebenslanger Begleiter.

Was sind Werte?

Werte sind unsere Basis, auf der wir entscheiden, was gut und was falsch ist. Sie geben uns also eine Handlungsrichtung vor. Wenn unsere Werte verletzt werden, fühlen wir uns unglücklich oder unzufrieden. Im Gegensatz hierzu, verschafft uns das Erfüllen oder Ausleben unserer Werte ein Gefühl von Glück und Zufriedenheit.

Beispiel: Wenn der Wert Harmonie besonders stark ausgeprägt ist, dann wird diese Person auch ihre eigenen Interessen zurückstellen, um Harmonie z.B. im Team zu erzeugen. Sie wird Zeit und Energie verwenden, um Konflikte zu klären und eine Lösung zu finden.

Jeder Mensch hat andere Werte, die für ihn wichtig und handlungsleitend sind. Wir besitzen eine Vielzahl an Werten, deren Gesamtheit auch Wertesystem genannt wird.

Was ist Verhalten?

Das Verhalten ist etwas, das von anderen, also von außen, beobachtet werden kann. Unser Verhalten, also unsere Reaktion, leitet sich aus unseren Werten ab.

Beispiel: Wenn einem Menschen der Wert Aufrichtigkeit oder Ehrlichkeit wichtig ist, wird sich dieser Wert auch im Verhalten widerspiegeln. Diese Person wird womöglich von Anderen Ehrlichkeit erwarten und sogar einfordern.

Was ist Kultur?

Kultur ist nicht sichtbar und oftmals auch schwer zu beschreiben. Sie macht aber in der Zusammenarbeit oder im Zusammensein in Gruppen oder Unternehmen den Unterschied. Die Unternehmenskultur spiegelt Regeln, Normen und erwartete Verhaltensweisen wider.

Beispiel: Im Unternehmen existiert eine Nulltolerenz-Fehlerkultur. Jede*r Mitarbeit*in wird versuchen Fehler zu vermeiden und wenn sie passieren, diese möglichst zu vertuschen. Fehler werden in solchen Unternehmen nicht genutzt, um Erfahrungswerte für alle Mitarbeit*innen abzuleiten. Vielmehr sind sie ein Bewertungskriterium, wie gut eine Person ihren Job macht.

Wir haben die besondere Fähigkeit unser Verhalten je nach Kontext anzupassen. Das bedeutet auch, dass wir in einem Umfeld arbeiten oder leben können, dass unseren eigenen Werten widerstrebt. Dennoch können wir uns entsprechend der Kultur verhalten. Auf lange Sicht werden wir in einem solchen Umfeld jedoch unglücklich oder erleiden körperliche oder psychische (Krankheits-)Symptome.

Was ist 9 Levels?

Das 9 Levels of Value System orientiert sich an einem Wertemodell, welches durch Professor Clare W. Graves entwickelt wurde. Heute ist es eines der wenigen wissenschaftlich fundierten Analyseinstrumente zur Erhebung von Werten und Kultur von Einzelpersonen, Teams und Organisationen.

9 Levels misst also im Vergleich zu vielen anderen Analysetools, wie z.B. das HDBI Profil, nicht die (sichtbaren) Verhaltensweisen, sondern die darunterliegenden Werte.

Die 9 Werte Level

Unser Wertesystem unterliegt einer dynamischen Entwicklung. Das bedeutet, dass Ereignisse und Erfahrungen Einfluss auf unsere Weltansicht und unsere Werte haben. Teams und Organisationen müssen sich daher im ständigen Wandel weiterentwickeln und anpassen. Diese Anpassung passiert aber nicht von heute auf Morgen. Es ist meist ein schleichender Prozess, bis ein Wendepunkt erreicht wird und dann die Veränderung eintritt.

Das Modell 9 Levels wird als Wendeltreppe dargestellt, die die Entwicklung darstellt. Einzelne Level können nicht übersprungen werden. Alle müssen durchlebt werden.

Level Beige

Das 1. Level Beige stellt die Basis dar. Hier geht es vor allem um Grundbedürfnisse wie Schutz, Nahrung und Wasser. Mit der Geburt startet das Neugeborene auf dem Level.

Organisationen mit dem Level Beige existieren nicht.

Level Purpur

Das zweite Level Pupur steht für

  • Tradition
  • Rituale
  • Zugehörigkeit
  • Heimat
  • Gehorsam

Organisationen auf dem Level Purpur haben häufig zwei Unternehmenshierarchien. Dies bedeutet, dass sie an der Spitze meist einen patriarchischen Führer und auf der zweiten Stufe alle Mitarbeit*innen haben.

Level Purpur - 9 Levels

Unternehmen im Level Purpur haben oft wenige Mitarbeiter*innen und einen starken regionalen Fokus. Von den Mitarbeiter*innen wird erwartet, dass sie sich an die Anweisungen der Geschäftsführung halten. Infolgedessen werden Entscheidungen nicht in Frage gestellt und Gehorsam sowie eine starke Identifikation wird vorausgesetzt.

Beispiele sind kleine Handwerksbetriebe oder Pensionen.

Level Rot

Das dritte Level der 9 Levels, das Level Rot, steht für

  • Macht
  • Mut
  • Dominanz
  • Impulsivität
  • Stärke
  • Persönlicher Erfolg
  • Vermeidung von „Schande“
  • Ansehen

Organisationen auf dem Level Rot zeichnen sich durch drei Hierarchiestufen aus. Häufig gibt es eine Geschäftsführung, Abteilungs- oder Bereichsleiter und einzelne Teams.

Level Rot - 9 Levels

Unternehmen auf dem roten Level haben das Ziel neue Märkte zu erschließen und diese zu erkämpfen. Folglich vertreiben rote Unternehmen häufig günstige Massenprodukte oder Dienstleistungen, die ohne große Investitionen auskommen. Im roten Level spielen Dominanz und Macht eine wichtige Rolle und sind häufig Antreiber für Leistung innerhalb des Unternehmens.

Beispiele für rote Organisationen sind daher Vertriebsorganisationen, die auf Provisionsmodellen basieren.

Level Blau

Das vierte Level Blau steht für

  • Qualität
  • Disziplin
  • Ordnung
  • Loyalität
  • Sicherheit
  • Gerechtigkeit

Organisationen auf dem Level Blau sind hierarchisch mit klaren Bereichen und Aufgabenbereichen organisiert.

Level Blau - 9 Levels

Unternehmen auf dem blauen Level legen meist großen Wert darauf alles selbst zu machen und wenig Externe einzukaufen. Deshalb findet man in solchen Unternehmen viele Spezialisten. Damit die Zusammenarbeit dennoch gelingt, gibt es klare Regeln, Arbeitsanweisungen und Prozessdokumentationen. Blaue Unternehmen können außerdem auf eine erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken. Auch deswegen haben sie oftmals einen festen Platz im Markt und besitzen nicht selten auch große Marktanteile. Diese Unternehmen vertreiben oder erstellen komplexe Produkte mit einem hohen Qualitätsanspruch. Im Fokus steht bei diesen Unternehmen die Sicherheit.

Beispiele sind Verwaltungsorganisationen oder Unternehmen z.B. in der Luftfahrt sowie Bildungseinrichtungen.

Level Orange

Das fünfte Level der 9 Levels, das Level Orange, steht für

  • Leistung
  • Wettbewerb
  • Innovation
  • Verantwortung
  • Status/Statussymbole
  • Zielorientierung
  • Prozessorientierung

Organisationen auf dem Level Orange haben flache Hierarchien und organisieren sich nach Ablaufprozessen.

Level Orange - 9 Levels

Unternehmen auf dem Level Orange sind in gesättigten Märkten angesiedelt und stehen einem Nachfragemarkt gegenüber. Bei diesen Unternehmen stehen daher Innovation und Optimierungen im Vordergrund. Klassische Initiativen, die gestartet werden, sind beispielsweise Lean Management Programme oder Effizienzprogramme. Orangene Unternehmen haben ein großes Interesse an langfristigen Kund*innenbeziehungen und Kooperationen mit Lieferanten und Partnern. Oftmals empfinden Mitarbeiter*innen empfinden eine hohe Identifikation mit dem Unternehmen und Handeln daher meist unternehmerisch. Im orangenen Level werden Mitarbeiter*innen außerdem in Entscheidungsprozesse miteinbezogen und erhalten zunehmend mehr Verantwortung. Jährliche Zielvereinbarungen sind bei solchen Unternehmen beispielsweise klassische HR-Instrumente. Unternehmen der Stufe Orange haben außerdem oftmals weniger Mitarbeiter*innen als blaue Unternehmen. Das liegt unter anderem auch dran, dass sich das Unternehmen auf die Wertschöpfung konzentriert und zunehmen Bereiche auslagert.

Beispiele sind spezialisierte Dienstleistungsunternehmen.

Level Grün

Das sechste Level Grün steht für

  • Kooperation
  • Empathie
  • Wertschätzung
  • Konsens
  • Harmonie
  • Toleranz
  • Weltoffenheit
  • Langfristige Erfolgssicherung

Organisationen auf dem Level Grün sind nicht mehr hierarchisch organisiert sondern in einer Matrix-Struktur mit temporäreren, multifunktionalen Projektteams organisiert.

Level Grün - 9 Levels

Unternehmen auf dem Level Grün sind häufig in Nischenmärkten vertreten. Sie agieren also auf einem absoluten Nachfragemarkt, der qualitative und innovative Lösungen sucht. Grüne Unternehmen haben wenige Mitarbeiter*innen, aber dennoch hohe Umsätze, die mit Großkonzernen vergleichbar sind. Daher holen sich diese Unternehmen zunehmend Unterstützung von Externen und konzentrieren sich intern auf Spezialisten. Bei grünen Unternehmen existiert außerdem eine transparente Fehlerkultur. Das Bedeutet, dass jede*r Mitarbeiter*in voll und ganz mit seinen/ihren Fähigkeiten anerkannt und als wertvolles Mitglied geschätzt wird.

Beispiele sind spezialisierte Dienstleistungs- oder Produktunternehmen oder auch einzelne Teams innerhalb von z.B. orangenen Unternehmen.

Level Gelb

Das siebte Level der 9 Levels, das Level Gelb, steht für

  • Autonomie
  • Wissen
  • Kreativität
  • Eigenverantwortung
  • Lebenslanges Lernen
  • Multiperspektivität
  • Selbstreflexion

Organisationen auf dem Level Gelb sind in einem Nachfragemarkt aktiv und haben daher einen hohen Eigenanspruch an das beste und innovativste Produkt. Dies bedeutet, dass die Unternehmen auf unterschiedlichen Organisationsmodellen basieren und in einem Netzwerk zusammenarbeiten.

Level Gelb - 9 Levels

Unternehmen auf dem Level Gelb setzten auf kontinuierliche Veränderung, lebenslanges Lernen und Wachstum. Das bedeute, dass Teams heterogen zusammengesetzt werden z.B. orangene Vertriebler mit blauen Qualitätsmanagern und roten Designern. In der Regel arbeiten diese Unternehmen stark kund*innen- und marktorientiert. Oftmals werden Prozesse optimiert und weiterentwickelt und somit einer kontinuierlichen Verbesserung unterliegen. Gelbe Unternehmen sind daher nicht selten technisch sehr weit fortgeschritten und nutzen unterschiedliche Systeme und Technologien zur Unterstützung ihrer Arbeit. Das bedeutet, dass Mitarbeiter*innen viel Freiraum erhalten und z.B. entscheiden können, wo und wann sie arbeiten. In solchen Unternehmen herrscht deshalb hohes Vertrauen und ein hohes Verantwortungsgefühl.

Level Türkis

Das achte Level Türkis steht für

  • Nachhaltigkeit
  • Weitsichtigkeit
  • Kollektive Intuition
  • Unternehmerische Verantwortung für die Gemeinschaft
  • Hohe Ideale
  • Zum Wohle der Menschheit
  • Netzwerkintelligenz

Organisationen mit dem Level Türkis existieren nur in Ansätzen.

Level Koralle

Das neunte Level Koralle steht für das Wissen, dass es keine Grenzen gibt, die nicht durch menschliches Tun und Handeln erzeugt werden.

Organisationen mit dem Level Koralle existieren nicht.

9 Levels und Change Management oder Organisationsentwicklung

Wir nutzen das 9 Levels Tool, um die Werte von Teams oder Organisationen zu messen. Die Analyse erfolgt mittels eines wissenschaftlich fundierten Fragebogens. Ihr könnt dafür 25 Minuten Zeit einplanen. Bei der Erstellung eines Teamprofils, füllt jede*r Einzelne im Team ein eigenes Profil aus. Aus den Einzelprofilen erstellen wir dann ein Teamprofil. Die Ergebnisse geben anschließend eine Hilfestellung in Veränderungsprojekten. Dadurch können individuelle Change Maßnahmen entwickelt werden. Mit Teamprofilen können wir z.B. die passende Arbeitsweise herausfinden, eine Teamvision entwickeln oder Konflikte aufdecken.

Wenn ihr Interesse an 9 Levels habt, dann meldet euch gerne bei uns.