RPA & UiPath – Ein Rückblick auf 2020 und Prognosen für das kommende Jahr

Roboter WeihnachtenFür die Digitalisierung und Automatisierung war 2020 ein wichtiges Jahr: Viele Unternehmen haben verstärkt in Automatisierungslösungen investiert, um den durch die Pandemie neu entstandenen Herausforderungen zu begegnen. Bisherige Prozesse und Arbeitsweisen wurden infrage gestellt, Lieferketten sind unter Druck geraten und der Bedarf an Online-Serviceleistungen ist durch viele Faktoren gestiegen. Um Mitarbeiter*innen zu entlasten und Kosten zu senken, setzen immer mehr Unternehmen auf Robotic Process Automation (RPA). RPA erleichtert die digitale Zusammenarbeit und entlastet Mitarbeiter*innen bei administrativen Aufgaben, sodass sie mehr Zeit z.B. für Serviceleistungen beim Kunden haben.

Als Gartner Top Technologietrend 2020 haHyperautomation, mit RPA als fundamentalen Bestandteil, in vielen Unternehmen Einzug gehalten. Damit erfolgt nicht nur die Automatisierung von Prozessen, sie werden auch digital abgebildet und somit transparent. Auch für das nächste Jahr bleibt Hyperautomation laut Gartner einer der wichtigsten strategischen Trends. Während es dieses Jahr in vielen Unternehmen darum ging, RPA und andere Technologien kennenzulernen, einzuführen und teilweise auszurollen, werden sie in 2021 damit beginnen, diese horizontal und vertikal zu demokratisieren. Dabei sollte und wird aus unserer Sicht der Fokus nicht allein auf der Technologie liegen, sondern gleichermaßen auf den Mitarbeiter*innen. Die Automatisierung und Digitalisierung verändern die Art und Weise zu arbeiten grundlegend. Für den Erfolg der Demokratisierung dieser Technologien ist es entscheidend, sie nur dort einzusetzen, wo sie wirklich einen Mehrwert leisten und die Mitarbeiter*innen in dem Veränderungsprozess zu begleiten.

Auch UiPath Chief Evangelist Guy Kirkwood prognostiziert, dass 2021 ein wichtiges Jahr für die Automatisierung und RPA im speziellen wird: 

UIPath Ausblick 2021

Auf dem Reboot Work Festival, das am 15.-17. Dezember stattfindet, wird Guy Kirkwood seine Prognosen für das nächste Jahr genauer ausführen. 

UiPath auf dem Vormarsch 

UiPath hat dieses Jahr viele neue Produkte und Features auf den Markt gebracht und damit maßgeblich zu der steilen Entwicklungskurve von RPA beigetragen. Das rumänische Unternehmen treibt den „Hyperautomation-Boom“ voran und profitiert gleichermaßen von ihm. So wurde es im Zuge der Serie-E-Finanzierungsrunde dieses Jahr als das wertvollste Software-Start-Up Europas bewertet.